26.03.2022 – digitaler Patiententag zu HNF1B & Nephronophthise

Wir freuen uns Ihnen endlich mitteilen zu können, dass der Patiententag zu HNF1B & Nephronophthise am 26.03.2022 von 10-14 Uhr erstmal digital stattfinden kann. Ein Patiententag in Präsenz wird für den 25.09.2022 in Essen geplant.

Aus organisatorischen Gründen bezüglich der Corona-Pandemie hat man sich für diese Aufteilung entschieden.

Das Programm startet mit dem Themenfeld HNF1B und im Anschluss kommt der Themenblock zur Nephronophthise. Das Programm ist wie folgt aufgebaut:

HNF1B:

10:00-10:20 Uhr: Begrüßung/ Vorstellungsrunde (Cetiner, Pape, König)
10:20-11:20 Uhr: HNF1B – im Detail und alle Neuigkeiten (Okorn, Weber)
11:20-11:50 Uhr: Interaktive Diskussion/ offene Fragen? (Okorn, Weber)

Nephronophthise:

12:00-12:20 Uhr: Begrüßung/ Vorstellungsrunde (Cetiner, Pape, König)
12:20-13:20 Uhr: Nephronophthise – im Detail und alle Neuigkeiten (König, Bergmann)
13:20-13:50 Uhr: Interaktive Diskussion/ offene Fragen? (König, Bergmann)

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Bitte melden Sie sich per E-Mail (metin.cetiner@uk-essen.de) bis zum 24.03.2022 an, damit Ihnen rechtzeitig der Einladungslink zur Videokonferenz zugesandt werden kann.

Ihre Experten (unter anderem):

• Prof. Dr. med. Carsten Bergmann, Medizinische Genetik Mainz • Dr. med. Metin Cetiner, Universitätsklinikum Essen
• Dr. med. Jens König, Universitätsklinikum Münster
• Dr. med. Christine Okorn, Universitätsklinikum Essen

• Prof. Dr. med. Lars Pape, Universitätsklinikum Essen
• Prof. Dr. Stefanie Weber, Universitätsklinikum Marburg

Wir freuen uns sehr auf rege Teilnahme!

Unsere aktuellen Planungen

Leider müssen wir unsere Planungen zu unserem 10-jährigen Jubiläum beenden. Aktuell ist das Feiern eines solchen Jubiläums nicht mit den derzeitigen Corona-Bestimmungen in Einklang zu bringen.

Wir möchten niemanden in Gefahr bringen, zumal viele von uns einer Risikogruppe angehören. Wir bitten um Verständnis und wünschen Ihnen viel Gesundheit!

In der Hoffnung Sie bald wieder persönlich begrüßen zu dürfen

Ihr Vorstand des ReN e. V.

Schwierige Zeiten auch für uns!

Wie Sie vielleicht schon als Mitglied per E-Mail erfahren haben, finden unsere Treffen vorerst bis auf weiteres nicht statt. Der Großteil unserer Mitglieder gehört der Risikogruppe an, weshalb für uns die Entscheidung leicht fiel, sowohl die regulären Treffen im Oerweg als auch unseren Ausflug abzusagen.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund! Wir hoffen Sie zu unserem Jubiläum begrüßen zu dürfen, wenn wir langsam wieder in der Normalität zurückgekehrt sind.

Sollten Sie Gesprächbedarf haben, sind wir für Sie auch in dieser Zeit telefonisch (02361 909873)und auch per E-Mail (info@renshg.de) erreichbar.

10 Jahre ReN e. V.

Am 1. Oktober 2020 begehen wir das 10-jährige Jubiläum des Recklinghausen Nierenkranke e. V. Wir laden Sie alle recht herzlich ein daran teilzunehmen. Gerne freuen wir uns auch über Ihre Ideen zu dem Festprogramm, damit es ein ganz besonderer Abend für uns alle sein wird.

Kommen Sie einfach zu einem unserer Treffen oder senden uns eine Nachricht an info(ät)renshg.de

Wir freuen uns auf Sie!

Herzlich Willkommen

Liebes Mitglied, lieber Besucher,


Anfang des Jahres 2010 haben einige Betroffene und deren Angehörige die Initiative ergriffen, in Recklinghausen eine Selbsthilfegruppe für Nierenkranke zu gründen.

Eine solche Einrichtung gab es hier bis dahin nicht. Deshalb mussten Hilfesuchende bisher in Nachbarstädte wie Dortmund, Gelsenkirchen, Essen oder Bochum ausweichen.

Dadurch konnten viele Patienten im Kreis Recklinghausen nicht vom Selbsthilfegedanken profitieren.

So entstand im April 2010 zunächst die Selbsthilfegruppe für den Kreis Recklinghausen. Die Gründung des Vereins «Recklinghäuser Nierenkranke e.V.“ ist dann am 08.07.2010 erfolgt.

Wir sind unabhängig, konfessionell und politisch neutral und vom Finanzamt als gemeinnützig anerkannt. Unser Dachverband ist der Bundesverband Niere e.V. in Mainz, der uns in vielen Punkten unterstützt. Dieser gibt auch bundesweit die Zeitschrift
„Der Nierenpatient“
heraus, die unsere Mitglieder kostenlos erhalten. Dort sind alle Themen rund um die Niere und die aktuellen Neuigkeiten dazu zu finden.

Wenn Sie ein wenig auf unseren Webseiten stöbern, werden Sie schnell erkennen, was unsere Ziele und Aufgaben sind. Das Hinarbeiten auf unsere Ziele ist unser Weg, den wir gehen wollen.

Besuchen Sie uns doch einfach mal auf einem unserer Treffen.
Termine und Veranstaltungen finden Sie ebenfalls auf diesen Seiten.

Unsere Seiten werden ständig aktualisiert. Sie können sich hier stets über alles Wichtige informieren.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen soviel Wohlbefinden wie möglich. Carpe diem, genießen Sie jeden Tag. Auch ein Leben mit einer schweren Nierenerkrankung ist immer noch ein lebenswertes Leben.


Passen Sie gut auf sich auf!

ReN  Bettina Kopta

(Vorsitzende)